Blog

Kommen sie und probieren sie die eleganten und verführerischen atmosphäre eines grosshotels in der nähe der trinità dei monti und der piazza di spagna

Mit Ihrem Schatz für einen romantischen Aufenthalt in einer Stadt mit uraltem Herzen und zeitlosem Charme. Lassen Sie sich an manchen Tagen von Ihrer Neugier und den Emotionen leiten, die dieser Ort Ihnen vermitteln wird.

hotel piazza di spagna

Piazza di Spagna und Trinità dei Monti- Rom

Lassen sie sich von einem boutiquehotel verführen, dem idealen ort für eine reise von reinem vergnügen

Bei der Nummer n. 50 in der Via Berberini, in einem Gebäude aus den dreißiger Jahren, finden Sie das Triviho Luxushotel, ein reizvolles Boutiquehotel. Sie haben die Qual der Wahl, unsere Zimmer, alle gleichermaßen mit Stil und Liebe zum Detail eingerichtet, bieten Ihnen Momente der Ruhe und des Wohlbefindens.

Die Glass Suite, die geräumigste unserer Vorschläge, wird von einem großen Fenster dominiert, das dem Raum ein angenehmes Tageslicht gibt. Hier können Sie sich entspannen und erholen, das Zimmer verfügt über einen Wohnbereich mit einem kleinen Tisch und Sesseln, und das Badezimmer bietet auch Momente der Ruhe, eine freistehende Badewanne, eine große ebenerdige Dusche und ein Doppelwaschbecken.

Unser Personal bietet den Gästen äußerste Sorgfalt und Verfügbarkeit. Wir werden versuchen, Ihnen das Beste zu bieten, um einen unvergesslichen Aufenthalt zu garantieren.

Ein halt auf der trinità dei monti, um die pracht der spanischen treppe zu bewundern

Piazza di Spagna ist einer der berühmtesten Plätze Roms. Sein Name verdankt sich der Präsenz der spanischen Botschaft seit 1600 und einer der elegantesten, von ockerfarbenen Gebäuden umgebenen Gebäuden, mit dem berühmten Barcaccia-Brunnen bei Bernini und dem monumentalen Zentrum Treppe zur Kirche von Trinità dei Monti.

Der Barcaccia-Brunnen ist der erste Brunnen, der als skulpturales Werk konzipiert wurde. Seine besondere Form verdankt er höchstwahrscheinlich der Anwesenheit eines trockenen Bootes, das 1598 aus der Flut des Tiber dorthin gebracht wurde und vor allem von zwei Skulpturen in Form einer Sonne geschmückt wurde mit einem menschlichen Gesicht und zwei päpstlichen Wappen mit der Tiara und den Bienen, dem Wappensymbol der Familie Barberini, des Papstes Urbano VII, der das Werk im Jahre 1526 in Auftrag gab.

Die Treppe stellt auch ein einzigartiges Werk dieser Art dar, eine große, verzierte Treppe Von der zahlreichen Gartenterrasse aus begleitet es den Besucher mit einem angenehmen Anstieg auf einem sanften Hang zur Kirche von Trinità dei Monti. Hier können Sie den Horizont beobachten und sich einige Momente gönnen, um die spektakuläre Landschaft vor Ihnen zu beobachten.