Blog

Um einige tage in perfektem made in italy stil in unserem boutiquehotel zu leben. wandern sie im herzen des historischen zentrums rom

Kirchen, Plätze, Gebäude, Straßen, Gassen, der Geruch von Kaffee, gutes Essen, elegante Boutiquen, eine ständige Berufung, Freude und gute Laune, eine einzigartige Mischung, alles italienisch. Übernachten Sie in unserem Boutiquehotel, um diese unvergesslichen Emotionen zu erleben.

hotel centro storico pincio

Die pincio terrasse – Rom

Ein made in italy boutiquehotel

In unserem eleganten Boutiquehotel, dem Triviho Luxushotel, werden Sie von einzigartigen Umgebungen empfangen, die mit sorgfältig ausgewählten Möbeln und aufrichtiger Liebe zur Kunst verschönert werden. In der Glass Suite, der exklusivsten Unterkunft, finden Sie ein Doppelbett mit einem Maxi-Kopfteil, einen mit polychromem Marmor dekorierten Badezimmerbereich und eine einzigartige freistehende Badewanne, um Ihnen Momente der Entspannung zu bieten.

Der Raum wird von einem großen Fenster dominiert, das dem Raum mit natürlichem Licht eine warme und einladende Atmosphäre gibt. Es gibt auch einen Wohnbereich mit Sesseln und einem Couchtisch. Unser Sfaff wird versuchen, Ihre Wünsche zu erfüllen, Sie können das Frühstück auf Ihrem Zimmer einnehmen.

In der Lobby, unserer eleganten Lounge, können Sie ein reichhaltiges Buffet genießen oder einfach einen Kaffee oder einen Aperitif genießen, bevor Sie die römischen Schönheiten erkunden.

Umgebung durch die pincio terrasse: eine all-italienische show

Der Pincio-Hügel, früher als Colle degli Orti bekannt, hat seine Wurzeln im antiken Rom der Republikaner, als Adelsfamilien dort seine eigenen Gärten bauten. Der Name Pincio leitet sich vom Namen einer dieser Familien ab, der Pincii. Während der französischen Besatzung wollte Napoleon der Stadt einen öffentlichen Park schenken und bat Giuseppe Valadier, einen bekannten und bedeutenden Architekten und Landschaftsarchitekten der damaligen Zeit, die Gegend neu zu ordnen und in den Pincio-Park umzuwandeln, wie wir es heute sehen.

Die Pincio-Promenade ist ein Muss für alle, die Rom besuchen möchten, zwischen den Alleen kann man das Grün von Pinien, Eichen, Zedern und Palmen genießen, aber nicht nur Natur, sondern auch Kunst. Zu den bekanntesten Werken gehören 228 Büsten berühmter italienischer Persönlichkeiten, die Casina von Giuseppe Valadier, besser bekannt als Pincio-Kaffee, die Wasseruhr, ein bizarres Hydrometer, das die Zeit mit dem Wasserdurchgang misst Vater Embriaco und viele andere.

Sobald Sie am Piazzale Napoleone I angekommen sind, einer Terrasse, von der Sie eine außergewöhnliche Aussicht genießen können, können Sie auf einen Blick das Rom der Renaissance und des Vatikans, von San Pietro al Gianocolo, von den Palästen des Eur bis zum Monte Mario, bewundern. Bei Sonnenuntergang, in der Nacht, in der Morgendämmerung immer und auf jeden Fall eine Stadtlandschaft von unvergleichlicher Schönheit.