Blog

Wählen sie unser boutiquehotel von uns hier können sie ihre persönliche tour beginnen, um die wunder von rom zu entdecken, von der nahe piazza Navona

Wenn Sie vorhaben, ein paar Tage in einer italienischen Stadt zu verbringen, wählen Sie Rom. Sie werden verzaubert sein von seinem uralten Charme, seinen Denkmälern, seinen spektakulären Plätzen.

hotel piazza navona

Piazza Navona – Rom

In einem boutiquehotel, umgeben von luxuriöser kunst und stil

Das Hauptmerkmal unseres Triviho Luxushotels ist die ständige Forschung, um Ihnen Momente der Entspannung in eleganten Umgebungen zu bieten, ohne unnötige Exzesse, die durch Kunstwerke und ausgewählte Möbel ergänzt werden. In den Superior Zimmern bieten wir Ihnen alles, was Sie brauchen, um sich in einer warmen und komfortablen Atmosphäre willkommen zu heißen.

Das Frühstück wird in der Lobby serviert, wo Sie Ihren Tag mit einer großen Auswahl an Speisen beginnen können. Vom klassischsten italienischen Frühstück über Kaffee, Cappuccino mit Croissant bis hin zu einem reichhaltigeren kontinentalen Frühstück mit Omelettes, Speck, Käse und vielem mehr können Sie jeden Wunsch erfüllen.

Das römischstes der romanischen quadrate: piazza navona und seine brunnen

Die Piazza Navona war schon immer ein Ort der Begegnung und der Spiele, Domitian in 86 d. C. ließ dort ein Leichtathletikstadion bauen. In der Tat bedeutet Agones im Lateinischen genau Spiele. In den vergangenen Jahrhunderten wurden in den Sommermonaten die Sperrungen der drei vorhandenen Fontänen blockiert, um den Menschen ein Minimum an Erleichterung durch die Sommerhitze zu gewähren, damit das Wasser entweichen kann, um den Platz zu überfluten und einen See zu bilden.

Der Zoll wurde 1866 von Pius IX aus hygienischen Gründen ausgesetzt. Der heutige Aspekt des Platzes ist der Familie Pamphili zu verdanken, die in den 1600er Jahren die größten Architekten der Zeit, die Anordnung der Luft, beauftragte, die Größe ihrer Linie zu feiern. In der Mitte des Platzes befindet sich der Brunnen der Flüsse von Gian Lorenzo Bernini, wo vier Statuen aus weißem Marmor, die die vier großen Flüsse darstellen, die damals bekannt waren, der Nil, der Ganges, der Rio delle Plata und die Donau riesiger Obelisk Gegenüber können Sie die prächtige Kirche Sant’Agnese bewundern, die von Borromini entworfen wurde.

Die Piazza Navona war schon immer einer der Lieblingsplätze der Römer, ein Ort, der Spaß und Unterhaltung widmet, ein Treffpunkt für angenehme Spaziergänge oder einfach zum Sitzen und Bewundern der barocken Schönheiten. Die Menschen und die Aristokraten, Künstler und Maler lieben es, einen Kaffee zu trinken, während Sie an den Tischen einer der vielen Bars entlang der Seiten des Platzes sitzen. Ein Abend im Sommer ist wirklich magisch.